[ mate und technik ]

Das sublab - ein Hackerspace in Leipzig

Statusdisplay


Taifun: Online  Offline
Trieste: Online  Offline

Livestream


Fundsachen



Mitglied werden

TL;DR: Seit Anfang Mai 2013 wird unsere Toilette videoueberwacht. NICHT.

Funktionsweise

Es handelt sich nicht um eine tatsächliche Überwachung der Toilette. Vielmehr ist es eine anschauliche Demonstration. Wir verhalten uns anders, wenn wir uns beobachtet fühlen. Insbeondere die überwachung von intimen Momenten empfinden die meisten Menschen als schändlich.

Um dir zu versichern, das es sich tatsächlich nur um eine scheinbare und keine tatsächliche Überwachung handelt, sei folgendes gezeigt.

Auf unserem Server wird alle fünf Minuten per Cronjob ein Skript aufgerufen, welches mehr oder weniger zufällig (Details siehe Sourcecode) ein Bild aus einem Bilderpool auswählt. Alle Bilder des Pools wurden irgendwann Anfang 2013 im Abstand von wenigen Minuten aufgenommen. Anschliessend werden die Helligkeit des Bildes verändert, zufälliges Rauschen hinzugefügt und das aktuelle Datum sowie die Uhrezeit eingeblendet.

Indizien zur Realitätsabweichung

Es gibt einige Indizien, die zeigen, das es sich bei dem Bildmaterial keineswegs um aktuelle Bilder handelt.

  1. Das Handtuch hängt immer gleich, in allen Bildern.
  2. Da hängt kein Handtuch mehr, weil wir inzwischen Papiertücher benutzen
  3. Es kleibt kein Aufkleber auf dem Spülknopf.

Sourcecode

<http://git.sublab.org/website/tree/scripts/trollette.sh>

<http://git.sublab.org/website/tree/scripts/trollette.py>