[ mate und technik ]

Das sublab - ein Hackerspace in Leipzig

Statusdisplay


Taifun: Online  Offline
Trieste: Online  Offline

Livestream


22. bis 25. Mai: CryptoCon


Webcam im Fenster

Mitglied werden

[ Neues ]

Ankuendigung: Open Source Appropriate Technology

Daniel Connell will be giving a presentation and discussion on methods and open source technologies for living offgrid, low-tech alternative infrastructure development around the world, and his current on-the-ground building project through remote Australia and Asia which proceeds from the talk will be funding.

Included will be walkthroughs on the construction and use of some of the devices he's been so far developing, including a non-electrical solar tracker, vertical axis wind turbine, communications reflector dish, and non-electrical air conditioner and refrigerator.

The talk will be in English with German translation as needed. Entry is by donation.

When: 13.4.2014 16:00

Ankuendigung: VJing-Workshop am 29.-30.3.2014

Der Workshop bietet einen Einstieg ins VJing. Dazu gibt es einen Überblick zu den Basics der Videotechnik und Anregungen zum Erstellen und Bearbeiten von eigenem Videomaterial. Außerdem werden wir mit dem VJ-Programm Modul8 Videoschnipsel live zur Musik mixen.

Der Workshop gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil erfolgt eine Einführung zu Grundlagen der digitalen Videotechnik wie Videoformate, Codecs, Filmschnitt und der entsprechenden Bearbeitungssoftware. Dazu könnt ihr auch gern eigenes Material mitbringen und bearbeiten. Im zweiten Teil gebe ich eine Einführung in die Grundfunktionen des VJ-Programms Modul8. Dabei werden wir Videos live zur Musik mixen und verschiedene Funktionen und Effekte des Programms kennenlernen und ausprobieren.

Für die Teilnahme an diesem Workshop benötigt ihr neben der Anmeldung ein paar Kopfhörer und einen Mac-Rechner mit der VJ Software Modul8. Die Demo gibt's kostenlos unter DIESEM LINK.

Wer möchte, kann auch gerne eine Kamera oder ein Handy zum Filmen oder seine/ihre Lieblingsfilmschnipsel aus dem Internet mitbringen.

Der Workshop ist für max. 6 Personen.

Wann: 29. & 30. März 014, 11-17h

Open to all genders!

Weitere Infos und Anmeldung gibt es unter hertzrasen.de

Ankuendigung: Electronic Arts Workshop am 22.3.2014

Hertzrasen veranstaltet am 22.3.2014 einen Electronic Arts Workshop. Im Workshop werden einfache Mini-Synthesizer gelötet, die eure Körper in die Schaltung mit einschliessen. Ihr werdet zum Bauteil, zu einem unberechenbaren Widerstand, der den Output des Synthesizers beeinflusst. Im Kontakt mit leitfähigen Materialien oder anderen Körpern wird die Tonlage weiter verändert – ihr könnt euch ein Keyboard malen, fließende Töne in einem Wasserstrahl erzeugen, hören wie eine Berührung klingt...

Im Workshop lernt ihr ein paar grundlegende Bauteile kennen und wie man sie recycelt und lötet - hinterher könnt ihr z.B. eure Kopfhörer selbst reparieren! Vorkenntnisse sind nicht nötig. Wichtig ist uns eine offene, fehlertolerante Atmosphäre des gemeinsamen Lernens, in der Elektronik vor allem Spaß machen soll – nichts für bierernste Hobbykeller-Menschen!

Bringt bitte Elektroschrott mit, vorzugsweise mit kleinen Lautsprechern (Plastik, das Krach macht)))

Der Workshop ist offen für alle Geschlechter, max. 10 Teilnehmende.

Wann: 22.3.2014, 14-20h

Weitere Infos und Anmeldung gibt es unter hertzrasen.de

15.1.2014: Buendnis Privatsphaere

Das Buendnis Privatsphaere trifft sich ab sofort jeden 1., 3. und 5. Mittwoch im Monat ab 19:00 im sublab.

Das Bündnis Privatsphäre Leipzig ist eine überparteiliche Bürgerinitiative mit dem Ziel, Überwachung, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in einem breiten öffentlichen Diskurs zu thematisieren.

Weitere Infos gibt es unter privatsphaere-leipzig.org

Announcing the Wireless Battle Mesh v7

The next 'Wireless Battle of the Mesh' will take place from Mon 12th till Sun 18th of May at the Sublab Hackerspace in Leipzig, Germany. The event aims to bring together people from across the globe to test the performance of different routing protocols for ad-hoc networks, like Babel, B.A.T.M.A.N., BMX, OLSR, and 802.11s. Of course, new protocols (working on OpenWrt) are always welcome!

It is not required to be active within the mentioned protocols, so if you are a mesh networking enthusiast, community networking activist, or have an interest in mesh networks in general, you have to check this out!

Information about the event is gathered at: Link

Ankuendigung: Einfuehrung in Emailverschluesselung am 17.10.

Wenn du schon immer wissen wolltest, wie man theoretisch und praktisch E-mails verschlüsseln kann, komm vorbei.

Bitte bringe ein Laptop, Notebook oder etwas Vergleichbares mit, um gleich vor Ort dem Überwachungsstaat die Stirn zu bieten!

Wann und Wo:

Donnerstag der 17. Oktober 2013 ab 19:00 im sublab, Karl-Heine-Str. 93, 04229 Leipzig

Anmeldung ist nicht erforderlich.

22. August 2013: CryptoParty

In einer workshopartigen Atmosphäre erlernen wir gemeinsam verschlüsseln. Alle haben etwas zu verbergen. Darum erfreut uns ein blickdichter Briefumschlag. Digitale Briefumschläge geben dir Sicherheit in einer würdevollen und unbespitzelten Kommunikation. Welche Möglichkeiten gibt es? Was ist technisch machbar? Wie könnt ihr unter Achtung der Privatsphäre im Netz Nachrichten chiffrieren?

Bitte bringe ein Laptop, Notebook oder etwas Vergleichbares mit, um gleich vor Ort dem Überwachungsstaat die Stirn zu bieten!

Themen:

  • Anonymitaet im Netz mit Tor
  • Emailverschluesselung mit PGP
  • Festplattenverschluesselung

Wann und Wo:

Donnerstag der 22. August 2013 ab 18:00 im sublab, Karl-Heine-Str. 93, 04229 Leipzig

Anmeldung ist nicht erforderlich.

3D-Drucker und Kickerfix

Kicket mit neuem Gleitlager

Ausgedrucktes Gleitlager montiert am Kicker

Nachdem wir heute den 3D-Drucker zum Laufen gebracht haben, packten wir die Gelegenheit beim Schopf, um Ersatz fuer ein defektes Gleitlager am Kickertisch zu drucken.

LED-PAR-Spielerei

Fuenf LED-PARs machen buntes Licht.

LED-PARs im Testaufbau

Im Zuge der Offensive Buntes Licht everywhere haben wir angefangen mit LED-PARs rumzuspielen. Die Teile lassen sich per DMX ansteuern und koennten vielleicht in zukunft zusammen mit dem Moodlight und den anderen im sublab verbauten Buntlichtgebern eine Stimmungsvolle Atmospaehre erzeugen.

CryptoCon13 vom 11. bis 14. April im sublab

Vom 11. bis 14. April fand im sublab die CryptoCon13 statt. In 25 Workshops und Vortraegen, sowie zahlreichen Gespraechen und Diskussionen haben wir uns vier Tage lang mit Daten- und Kommunikationssicherheit beschaeftigt.
Die Recordings und Slides der Vortraege werden wir in den naechsten Wochen ordnen und auf die Projektseite hochladen.
Wir wuenschen allen Teilnehmern eine gute Heimreise, und danken allen Partizipienten fuer die Teilnahme.
Besonderer Dank nochmal an alle freiwilligen Helfer!
Wir sehen uns dann spaetestens auf der CryptoCon14
Wer Lust hat, kann am kommenden Mittwoch (17.4.2013) umd 20 Uhr zum Auswertungstreffen kommen.

Ankündigung: Sound Hacking Night am 26.3. im sublab

The Greenfields Studio and sublab e.V. present Greenfields Geräusche Part III - a night of hacked sonic synthesis and experimental sound performances at sublab, Leipzig. Bringing together artists from five countries, this third installment in the Greenfields Geräusche event series focuses specifically on sound hacking: DIY synthesizers, circuit bending, homebrew electronic noise generators and creative signal routing/patching. The event will feature short presentations from each of the audio artists about their practical, technical and artistic methods of noise generation followed by live audio-visual performances in collaboration with video artists.

Featuring:
Arma (Lithuania)
Anti Set (France/Lithuania)
WotWot (Germany)
Danjing (China)
Asassenated (UK)

When:
Tuesday 26.03.13, 20:00

WotWot and Anti-Set will also be running a DIY Sound Synthesis open lab/workshop day at The Greenfields Studio on Saturday 30.03.13. For more info see: http://studiogreenfields.wordpress.com

Ankündigung: Matebrauworkshop am 18.3. im sublab

Am 18.3.2013 wird ab 15:00 der 2. Matebrauworkshop im sublab stattfinden Es wird eine Vielzahl verschiedener Matesorten, Aromen und Suessungsmittel geben aus denen Matelimonade produziert werden wird. Zusaetzlich werden Methoden das Endprodukt mit Kohlensaeure zu versehen ausprobiert.

Interessierte sind herzlich eingeladen und weitere Zutaten koennen gerne mitgebracht werden.

Ankündigung: CryptoCon 13 vom 11. bis 14. April im sublab

Vom 11. bis 14. April findet im sublab die CryptoCon13 statt. Mehr dazu auf der Projektseite: CryptoCon13

11.01.2013 - Leipzig Open Innovation Hackathon

Am Wochenende 12./13. Januar findet ein Hackathon der Leipziger Initiative fuer Offene Daten im sublab statt.

Die "Leipziger Initiative für Offene Daten" ist angetreten, um die Bemühungen zur Etablierung Offener Daten als wesentlichen Teil einer sich entfaltenden Weblandschaft in der Leipziger Region voranzubringen. Kern der Bemühungen ist die Etablierung von Leipzig Data als einer signifikaten Menge von Beschreibungen des "Leipziger Lebens", die unter einer freien Lizenz in digital adressierbarer Form öffentlich verfügbar sind.

Fuer weitere Infos siehe [0]

[0] OpenInnovation 2013

04.01.2013 - Code Girls

Programmieren lernen kann ganz schön schwierig sein.

Aber es macht Spass.

Besonders zusammen.

Selbst ist die Dame: Deswegen freuen wir uns über alle Code-Girls, die mit uns zusammen das Abenteuer "Programmier-Fundamente" angehen wollen. Es ist vollkommen egal, ob du Weltklasse-Hackerin oder Frischling bist, wir freuen uns über jegliche Art vonInput!

Die Mission der Code-Girls ist, in vertrautem Rahmen verschiedene Programmiersprachen und Webdesign zu lernen- und ganz nebenbei ein Tech-Girls-Leipzig-Netzwerk zu gründen! Wir wollen uns gegenseitig unterstützen, egal ob Du lieber alleine bei codecademy deine Aufgaben bearbeitest und mit Gleichgesinnten über die doofe Rekursion bei Javascript ablästern willst, deinen Blog verschönern oder erst mal nur reinschnuppern möchtest.

Das naechste Treffen findet am 8.1. ab 19:00 Uhr statt.

13.9.2012 - Loeten mit Heissluft - Selbstbau eines ARM Entwicklungsboards

Das ARM Devboard

Das ARM-Devboard

am Samstag den 29. September findet im sublab ab 15 Uhr ein Workshop zum Heißluftlöten statt.

In diesem Workshop baut jede_r Teilnehmer_in unter Anleitung ein eigenes ARM Entwicklungsboard mit einem Cortex-M3 auf.

Das eigene Board kann bereits im Workshop erprobt werden, danach steht es den Teilnehmenden für eigene Experimente zur Verfügung. Es ist direkt per USB unter allen gängigen Betriebssystemen programmierbar, mehr als ein Computer und ein Mini-USB Kabel wird dazu nicht benötigt.

Die notwendigen Bauteile und Werkzeuge werden von uns gestellt, die Kosten dafür betragen je Teilnehmer_in 16,00 Euro.

Um abschätzen zu können, wie viele Bauteile eingekauft werden müssen, bitten wir um eine kurze, informelle Voranmeldung bis zum 17.9. unter kontakt@sublab.org (Leute die sich im Dudle eingetragen haben, sind bereits eingeplant)

16. August 2012 - Kuechenumbau deluxe

kueche

Um den Platzmangel und die technischen Einschraenkungen des Bar- und Kuechenbereiches zu beseitigen haben wir uns in der ersten Augustwoche zum Kuechenumbau getroffen. Die alten Holztische wurde durch neue Edelstahlmoebel ersetzt, die Bar nach vorn versetzt, sodass, jetzt mehr Platz im Kuechenbereich ist. Weiterhin wurde neuer Fussbodenbelag verlegt. Das Gaskochfeld und die Abzugshauben werden ASAP eingebaut, ausserdem gibt es jetzt warmes Wasser direkt aus dem Wasserhahn. Luxus.

17. Juli 2012 - sub:mate

sub:mate

Eine Flasche leckere sub:mate

Aus Pruefungsprokrastinationsgruenden haben wir ein paar Liter koestliche sub:mate (leider ohne Kohlensaeure) gebraut und in Flaschen abgefuellt. sub:mate ist weniger suess als regulaere Matebrausen und schmeckt mehr nach dem originaeren Matetee. Die gutgehuetete Rezeptur enthaelt Zitronensaft und Zucker in zufaelligen Proportionen.

2. Juli 2012 - Lichtwurst

fertige lichtwurst

Die fertige Lichtwurst

Bloss weil auf der Website keine Neuigkeiten stehen, heisst das noch lange nicht, dass wir nichts tun.

lichtwurstaufblasmechanismus

Der Aufblasmechanismus

Um beim diesjaehrigen Sommerfest der Informatiker_innen, Musikwissenschaftler_innen und Kunstgeschichtler_innen fuer das passende Ambiente zu sorgen, haben wir aus Malerfolie 4x2m grosse Lampions ("Lichtwuerste") mit Beleuchtung gebaut.

beleuchtete lichtwurst

Die beleuchtete Lichtwurst

Die Malerfolie wird hierfuer einfach an der Laengsseite mit Klebeband zu einem Schlauch verklebt und dann mit Kabelbindern zu einer Wurst verarbeitet. Aufgeblasen werden die Lichtwuerste mit normalen PC-Lueftern die an einer abgeschnittenen PET-Flasche befestigt sind.

9. Mai 2012 - Blitzortungsstation

Seit heute gibt es im sublab eine Blitzortungsstation, die Teil des Blitzortungs-Netzwerkes ist. Die Stationsstatistik steht z.B. auf MyBlitzortung zur Verfügung.

24. April 2012 - Dr. Nerds Techniksprechstunde

Seit neuestem findet im sublab jeden Donnerstag ab 18 Uhr bis Open End Dr. Nerds Techniksprechstunde, die Selbsthilfewerkstatt fuer allerlei technische Probleme statt. Wenn ihr langgeliebte Hardware lieber reparieren anstatt wegwerfen wollt ist das genau die richtige Veranstaltung.

23. April 2012 - Gieszerstrassenfest

Das sublab wird auf dem Gieszerstrassenfest am 28.4. von 12 bis ungefaehr 20 Uhr einen Stand haben und Projekte vorstellen.

13. April 2012 - CFP zur 2. sub:conf

Das sublab, der Leipziger Hackerspace, laed fuer den 13. und 14. April 2012 zur 2. sub:conf ein.

Die sub:conf ist ein zweitaegiges, themenflexibles Barcamp, welches euch die Moeglichkeit bietet in Vortraegen, Lightning Talks oder kurzen Workshops beliebige Themen vorzustellen. Hierbei sind eurer Kreativitaet keine Grenzen gesetzt; Jede Art von Vortrag oder Praesentation ist erwuenscht.

Los geht es am 13. April 19oo mit einem Social Event bestehnd aus heiterer Musik, komischen Filmen und allgemeinem rumgenerde. Am 14. April ab 11oo starten wir mit einem Fruehstuecksbuffet dann folgen Vortraege, Workshops und Lightning Talks. Mit der anschliessenden Hack Night mit Verkoestigung durch die Phantomspeisung geht die sub:conf II dann zu Open Ende.

Weitere Informationen findet ihr auf Link. Ein Etherpad fuer Anmeldungen, Vortragsslotreservierungen, Schlafplatzgesuche etc. gibt es im Etherpad Ansonsten sind wir fuer Fragen und Anregungen auch per Email unter subconf@sublab.org erreichbar.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher_innen und interessante Vortraege.
Mit chaotischen Gruessen,
sublab und Freunde

30. Maerz 2012 - OpenISP Workshop #2: Einfuehrung in Cluster mit Pacemaker

Am 30.3. findet im sublab ab 18:00 ein Hands-On-Workshop zu Clustermanagment mit Pacemaker statt. Es wird in kurz in Cluster allgemein eingefuehrt und danach einige uebliche Szenarien auf einem Testcluster aufgesetzt bzw. durchgespielt.

25. Februar 2012 - Aufgetaut

Das Wasser ist wieder da und damit finden auch alle Veranstaltungen wieder regulaer statt, angefangen mit der Phantomspeisung heute abend.

3. Februar 2012 - Wasserleitung eingefroren

Eine Wasserleitung im Westwerk ist eingefroren.
Daher sind erstmal alle Publikumsveranstaltungen (Chaostreff, Openchaos, Elektronikrunde, sub:lounge, Phantomspeisung, Radiostammtisch, about:tek, Fablabstammtisch, ...) im sublab ausgesetzt, da unseren Gaesten derzeit nicht mal die Toilettenbenutzung moeglich ist. Drueckt die Daumen, das es schnell waermer wird!

1. Februar 2012 - Rapman 3

Rapman in der Werkstatt im sublab

Der Rapman

Seit heute steht im sublab ein Rapman 3.1.1 zum rumspielen und experimentieren. Der 3D Drucker ist eine Spende an die Hackstatt und wird fuer absehbare Zeit der Allgemeinheit hier zugaenglich sein.

Es sind noch verschiedene Fehler zu finden und zu beheben, bis der Drucker einsatzbereit ist. Bei Interesse kommt einfach vorbei oder meldet euch auf der Mailingliste.

19. Januar 2012 - Einladung zur Gruendung des Westnetzes

Wir moechten recht herzlich zur Gruendung des Westnetz (w.V.) einladen. Sie soll am 29.1.2012, 19:00 Uhr im sublab stattfinden.

Wie vor einiger Zeit schon auf dieser Liste verkuendet wurde, laufen seit geraumer Zeit Planungen um einen offenen Internet Service Provider im Westwerk und unmittelbarer Umgebung zu gruenden. Nach langem hin und her wird es nun endlich ernst.

Wer sich nocheinmal ueber die zukuenftige Taetigkeit informieren will, ist herzlich zum Treffen am Sonntag ab 18:00 eingeladen.

16. Januar 2012 - Schliessloesung wieder in Betrieb

Seit gestern nacht funktioniert unsere Tuerschliessloesung wieder wie gehabt, nachdem die Elektronik der Keymatic und der Microcontroller vor einiger Zeit bei Wartungsarbeiten zerstoert wurden. Gleichzeitig wurde die Firmware geupdatet um den Schliesssensor in der Tuer richtig auszulesen. Der Quellcode befindet sich wie immer im sublab-git.

sublab-door : git.sublab.org

4. Januar 2012 - 2. Fablab-Stammtisch

Am 4. Januar fand der 2. Fablab-Stammtisch in Leipzig statt.
Es war wie auch schon beim ersten mal eine lockere Runde mit immerhin 18 Teilnehmern, die 3 Stunden lang diskutierten und ihre Ideen in das Projekt Fablab einbrachten.
Der naechste Stammtisch findet wieder am erstem Mittwoch im Monat, also am 1. Februar 2012 um 19 Uhr im sublab statt.

Hackstatt Website: hackstatt.org
Innolab Leipzig: innolab-leipzig.de

17. Dezember 2011 - Hackstatt-Praesentation

Am 17. Dezember um 22 Uhr haben Florian und Denjell das Hackstatt/Fablab/Innolab-Projekt im sublab vorgestellt.
Seit einigen Monaten kuemmert sich ein Team um Matthias Petzold von der EEG darum, in Leipzig ein Innovationslabor zu etablieren. Der aktuelle Stand der Bestrebungen, das Ergebnis einer Umfrage, und die Meinung, Interessen und Ideen einiger sublab-Mitglieder und Interessierter wurden dabei praesentiert.

Hackstatt Website: hackstatt.org
Praesentation: hackstatt.org/presi

14. Dezember 2011 - W O T Ø R W O E R L D

WOTORWOERLD Cover

W O T Ø R W O E R L D

W O T Ø R W O E R L D auf Tour
Einladung an Leipzig zu Dreharbeiten von "Titanic" und "Ferien auf Saltkrokan"
Nach einer Einladung von Fugitf
unter der Mitwirkung von dem Westpol e.V.

W O T Ø R W O E R L D ist ein partizipatives Spielangebot und Langzeit-Film-Kopie-Projekt, ausgehend vom 5-jährigen lippensynchronen Nachdreh des seinerzeit teuersten Films Hollywoods in der Abstellkammer des selbstorganisierten Veranstaltungsraumes Oberwelt e.V. in Stuttgart, die zum wöchentlichen öffentlichen Treff ausgebaut ist, oder einer Kopie dieser Kammer auf Tour mit ständig wechselnden Darsteller/innen.

Mittlerweile wird an anderen Filmen, die zu Nachfolgeteilen gekürt und reflexiv für die Logik von Kevin Kostners Waterworld (Vorlage für Teil 1) vereinnahmt wurden, weitergearbeitet. Die Vorlage für Teil 2, „Nightmare Dryland“, ist die Astrid-Lindgren-Verfilmung „Ferien auf Saltkrokan“, für Teil 3, „Enola-Saga“, das japanische Anime/Manga „Excel-Saga“ und für Teil 4, „Down to Wetland“: „Titanic“. Kreative Analyse der monumentalen Vorlagen, spontanes Spiel, Rollenwechsel und Improvisation auf engstem Raum bestimmen den Rahmen der Arbeit der bereits über 900 Autorinnen und Autoren bzw. Darstellerinnen und Darsteller aus vielen Städten und Ländern.

Freitag, 16. Dezember ab 18h bis open end at sublab e.V. Karl-Heine-Straße 93 04229 Leipzig kontakt@fugitif.eu

Link: Fugitiv
Link: Oberwelt

11. Dezember 2011 - Outside the Box Release

Die Outside the Box # 3 erblickt das Licht der Welt im Sublab. Und darf dann gern adoptiert werden. Sie hört auf den Namen Gebären, und der ist bei ihr Programm.

Wir betrachten »Gebären« als eine Schnittstelle zwischen dem Privaten (oder: als privat geltendem) und dem Politischen, die es aus verschiedenen Perspektiven zu untersuchen gilt.

Der Bericht einer Abtreibung korrespondiert mit der Kulturgeschichte der Gebärmutter... die Reflektion der fremden und eigenen Anforderungen ans Elternwerden oder -sein mit psychoanalytischen Interpretationen von Libido und Fortpflanzugsfunktion... Ein Essay über Mariendarstellungen steht neben der Kritik hexenhafter Weiblichkeitsinszenierungen bei Lars von Trier...

7. Dezember 2011 - Temperatursensoren

Onewire Testverkabelung im Hacklab

Onewire-Verkabelung

Seit gestern werden im sublab wieder die Temperaturen gemessen. Das ganze basiert auf 1-Wire Temperaturensensoren die ueber die normale Netzwerkverkabelung an Taifun angeschlossen sind. Natuerlich gibt es auch bunte Graphen zum remote bibbern.
Der aktuellste Zweistunden-Graph ist rechts im Statusdisplay zu finden.

3. Dezember 2011 - Westpaket

sublab-Stand beim Westpaket

sublab-Stand beim Westpaket

Am 3. Dezember war das sublab beim Westpaket wieder mit einem Stand vertreten.
Waehrend wir am Stand Wind und Wetter getrotzt haben, konnte mit loungiger Musik und heissem Tee im Leipziger Freifunknetz gesurft werden

1. Dezember 2011 - subconf Nachlese

Vortagende und Besucher zur sub:conf

Vortraege zur subconf

Die subconf ist vorbei und das sublab langsam wieder aufgeraeumt. Am 26. November war das sublab recht voll, als rund 40 Leute aus Leipzig und den Hackerspaces der naeheren Umgebung da waren und haben bis tief in die Nacht gefachsimpelt und rumgehackt haben.
Hier findet sich ein etwas ausfuehrlicherer Artikel mit Fotos, die aufgrund der dunklen hackigen Atmosphaere allerdings jenseits von gut und Bose rauschen.
Vielen Dank auch an alle Referent_Innen und Besucher_Innen!

Am 3. Dezember findet nach bzw. waehren der Phantomspeisung die Nachbesprechung der ersten und Planung der zweiten subconf statt. Kommt vorbei und bringt euch ein!

20. November 2011 - SFP an HP2524

SFP Adapter

SFP-Stacking Adapter

Das sublab besitzt einige HP2524 Switches. Die sind zwar recht nett, haben aber den grossen Nachteil, dass sie keine standardisierten Uplink-Module akzeptieren, sondern lediglich proprietaere HP Module, die im vergleich zu SFPs sehr teuer sind. (ein 1000BaseLX SFP kostet z.B. ab ~30 €, ein 1000BaseLX Modul fuer die 2524er kostet ~200 €) Was wir zu den Switches aber haben, sind sehr viele Stacking Module. Diese sind dazu gedacht, die Switches ueber Strecken von wenigen Metern miteinander zu verbinden, fuer unsere Zwecke nicht wirklich sinnvoll. Nachdem wir aber mal eines der Module etwas genauer betrachtet hatten, kamen wir zu dem Schluss, dass sich damit eigentlich SFPs ansteuern lassen sollten. Dies wurde nun heute das erste mal erfolgreich durchgefuehrt. Auf dem Bild sieht man die dafuer gebaute Adapterplatine mit SFP. Angeschlossen an den Stacking Port des Switches wird das Signal auf 1000BaseLX umgesetzt und per Glasfaser uebertragen.

09. November 2011 - sublab git

Seit gestern gibt es unter http://git.sublab.org ein cgit. Damit koennen sublab-bezogene Repositories per Web betrachtet werden. Momentan sieht es dort noch etwas leer aus, wenn die bereits existenten und verstreuten Repositories dort erstmal eingepflegt sind, ist das aber hoffentlich anders. Im cgit kann der aktuelle Inhalt des Repositories betrachtet werden, wie auch der Changelog. So findet sich hier zum Beispiel das Commit dass diesen Newspost hinzufuegt.

07. November 2011 - LE Klub Analog Software im sublab

Klub Analog im sublab

Klub Analog Software im sublab

Am Montag dem 7.11.2011 fand im sublab eine Diskussionrunde zum Thema „Software made in Leipzig: Abgehängt oder der Zeit voraus?“ statt.
Auf dem Podium sassen:

  • Falk Möckel, Fakt Software
  • Martin Gamnitzer, freier Programmierer
  • Robert Ziesche, yasni.de
  • Carsten Martin, DATA-team
  • Lars Mai, sublab

3. November 2011 - Aeroponie

Aeroponiesystem

Aeroponieanlage

In einem Anfall kreativen Tatendrangs wurde heute eine DIY-Aeroponieanlage gebaut. Aeroponie ist eine Methode Pflanzen ohne Erde anzubauen. Die Wurzeln haengen die gesamte Zeit in der Luft die durch einen Vernebler mit einem Naehrstoffaerosol versetzt wurde.
Aeroponie erlaubt eine schnellere und krankheits- bzw. schaedlingsfreie Aufzucht von Pflanzen und ist grundsaetzlich fuer alle Pflanzenarten geeignet.

2. November 2011 - ISDN Phone reloaded

ISDN Telefon

ISDN Telefon

Da unser ISDN Telefon mit mISDN nicht so ganz zuverlaessig funktionierte, war es voruebergehend ausser Betrieb genommen worden. Nun ist es zurueck, unsere HFC ISDN Karte wird erfolgreich mit Dahdi/zaphfc im NT Mode betrieben und es kann hoffentlich auch wieder per ISDN zuverlaessig telefoniert werden.

2. November 2011 - Matebrauworkshop

Am Sonntag, 6.11. werden wir um sublab einen chaotischen Versuch starten ein eigenes Mateerfrischungsgetraenk zu basteln. Wer mitpanschen moechte darf gerne vorbei kommen, es wird wohl gegen 12 begonnen, Uhrzeit kann aber noch verhandelt werden. Eigene Ideen, welche Aromen und sonstige Zutaten eingebracht werden können, sind gerne gesehen.

1. November 2011 - Sublab Präsentation auf der Ubucon

Am 14.10. präsentierte sich das sublab auf der Ubucon 2011. Der Vortrag war gut besucht und gab einen Überblick über Aktivitäten und Projekte im sublab. Zum nachlesen gibt es die Folien unter diesem Link.

25. Oktober 2011 - CFP: sub:conf 2011

Das sublab, der Leipziger Hackerspace, laed fuer den 26.11.2011 zur sub:conf ein. Die sub:conf ist ein halbtaegiges Barcamp, welches euch die Moeglichkeit bietet ein beliebiges Thema vorzustellen. Hierbei sind eurer Kreativitaet keine Grenzen gesetzt. Jede Art von Vortrag oder Praesentation ist erwuenscht; dem zeitlichen Umfang sind (fast) keine Grenzen gesetzt.

Los geht es am 26. ab 14:00 im sublab. Voranmeldung ist erwuenscht, jedoch nicht notwendig. Im Anschluss kann noch eine Open Hack Session bei Verkoestigung durch unsere Volxkueche stattfinden. Fuer Fragen, Anregungen und Anmeldungen sind wir unter subconf@sublab.org erreichbar.

24. Oktober 2011 - Introducing: die Mate-Seite

Seit gestern Abend ist unsere Homepage um ein kleines Detail reicher: das Mate in [ mate und technik ] oben rechts auf der Seite führt ab sofort zu unserer Mate-Übersicht für Leipzig und ganz Deutschland. Powered by OpenStreetMaps.

09. Oktober 2011 - Rackconsole

Rack mit Konsole

Blick ins Rack

Heute wurden eine Rackconsole sowie ein KVM-Switch erfolgreich ins Rack montiert. Damit koennen Wartungsarbeiten an den untergestellten Rechnern um einiges komfortabler durchgefuehrt werden.

05. Oktober 2011 - Neuer Coreswitch getestet

Testaufbau

Testaufbau

Im Zuge der allgemeinen Erneuerung steht wohl irgendwann auch ein neuer Coreswitch an. Aktuell machen wir uns den Spaß auch mal billigere Hardware auszuprobieren anstatt sofort die zu kaufen von der man weiss dass sie auf jeden Fall den allgemeinen Ansprüchen genügt.

Hier sieht man gerade den Lasttest eines TP-Link SG3424, der mit 20W fuer 24 Gigabitports relativ sparsam arbeitet, leider aber wegen einiger markanter Bugs in der CLI für uns unbenutzbar ist.

03. Oktober 2011 - Die Hausbusentwicklung schreitet voran

CAN-Basisplatine

CAN-Basisplatine

Nach mehreren Verzoegerungen ist die Basisplatine fuer den sublab-Hausbus jetzt fertig und getestet. Der Hausbus ist ein Bussystem (CAN) mit welchem in Zukunft eine Vielzahl von Geraetschaften im sublab steuerbar gemacht werden sollen.

CAN-Basisplatine

CAN-Basisplatine

In der ersten Ausbaustufe wird die Lichtinstallation elektronisch schaltbar gestaltet. Wer Interesse an dem Hausbus oder sogar schon ein konkretes Projekt im Auge hat, moege bei der Elektronikrunde (2. und 4. Mittwoch im Monat) vorbeischauen.

26. August 2011 - sublab bei der LHC II

Auch dieses Jahr hat das sublab wieder eine Delegation zur Large Hackerspace Convention (LHC) in den Stuttgarter Shackspace entsandt und die Ehre des sublabs in epischen Nerfschlachten verteidigt.

21. August 2011 - germany.rb

Vom 20. bis 21. fand im sublab zum zweiten Mal die Germany.rb statt. "Es handelt sich um eine Veranstaltung, welche 2010 zum ersten Mal von langjährigen Ruby Interessierten organisiert wurde. Bei der Agenda orientiert sich das Treffen an den ersten EuRuKo’s und bindet sich dadurch explizit nicht an eine statische Agenda. Statt dessen wird im Laufe des Treffens ein dynamischer Themenpool erstellt. Präsentationen, Lightning Talks oder Workshops werden sich daraus ergeben. Die Veranstaltung soll hauptsächlich den Teilnehmern die freie Möglichkeit bieten, Wissen zu teilen und neues Wissen zu erhalten." (ruby-lang.org)

18. März 2011 - neue Website

Das sublab hat eine neue Website.
Diese wird seit 2:55 Uhr als Landeseite für sublab.org verwendet. Da das Wiki suboptimal gepflegt wird.
Weiterhin ist die neue Website einfacher zu verwalten, verursacht weniger Load (weil statisch) und wird bald mit einigen Killerfeatures aufwarten können, von denen Dokuwiki nur träumen kann.

16. März 2011 - Chaostreff Leipzig und AK Vorrat auf den CLT

Auch dieses Jahr fährt eine Delegation von mehr als 10 Leuten aus dem sublab und sublab-Umfeld zu den Chemnitzer Linux Tagen vom 19. bis 20. März in Chemnitz.
Ihr findet uns am Stand des Chaostreffs und beim Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung.